EduCamps

Anreise mit dem ÖPNV

Liebe Educamperinnen und Educamper,

 

hier ein paar Hinweise für die Anreise mit der BVG. 

  • Berlin Hauptbahnhof -> Heinrich-von-Stephan-Gemeinschaftsschule, Neues Ufer 6, 10553 Berlin
    • Bus TXL (Richtung Airport Tegel) ab Berlin Hbf (Ausgang Washingtonplatz), Ausstieg: U Turmstr.
    • Bus M27 (Richtung S+U Jungfernheide) ab U Turmstr., Ausstieg: Goslarer Platz, dann ca. 300m Fußweg
  • Flughafen Tegel -> Heinrich-von-Stephan-Gemeinschaftsschule, Neues Ufer 6, 10553 Berlin
    • Bus X9 (Richtung Berlin Zoo), Ausstieg: S+U Jungfernheide
    • Bus M27 (Richtung S+U Pankow), Ausstieg: Goslarer Platz, dann ca. 300m Fußweg
  • andere Reisewege bitte selbst über die Webseite der BVGrecherchieren

BVG-Tickets

  • Einzelfahrschein Tarif AB -> 2,60€
  • 4-Fahrten-Karte Tarif AB-> 8,80€
  • Tageskarte Tarif AB -> 6,70€
  • falls ihr in Gruppe reist Kleingruppen-Tageskarte (bis zu 5 Personen) Tarif AB ->16,20€

Meine Empfehlung: Kauft euch – zumindest am Samstag – eine Tageskarte, damit seid ihr unabhängig und könnt jedes BVG-Verkehrsmittel bis Sonntag 3 Uhr nachts nutzen.

Frühjahrs-EduCamp 2014 in Frankfurt am Main

Im April haben wir aufgerufen, sich für die Ausrichtung des Frühjahrs-EduCamp 2014 zu bewerben. Aus Ermangelung an Mitbewerbern und der damit entfallenen Abstimmung über Mixxt, freuen wir uns an dieser Stelle den Ort für das übernächste EduCamp vorstellen zu dürfen: die EduCamp-Reise geht nach Frankfurt am Main!

Um Paul J. Wege hat sich ein Bar- und EduCamp-erfahrenes Team gebildet. Die Planungen sind bereits im vollen Gange: neben der Freiherr-vom-Stein-Schule als Location gibt es mit dem 11. bis 13. April 2014 auch einen Termin. Also schon jetzt notieren!

Wir freuen uns auf jeden Fall auf das Frühjahrs-EduCamp 2014 in Frankfurt am Main!

Aktuelle Infos findet ihr hier: https://ecfra14.freiherr-vom-stein.de/

Infos zum EduCamp Berlin 2013

Seit dem 03.10.2013 läuft nun die Anmeldung für das EduCamp Berlin 2013 und es sind aktuell nur noch wenige Restplätze vorhanden: http://educamp.mixxt.de/networks/events/index. Hier die wichtigsten Infos im Überblick:

Das Berliner EduCamp wird ein Family, Friends and Fools Camp, d.h. es wird zum Kaffee Selbstgebackenes geben, für das leibliche Wohl werden wir aller Voraussicht nach etwas Leckeres vom Schulcaterer angeboten bekommen. Ein paar Getränke haben wir auch. Aber ihr seid auch beim Essen und Trinken ein bisschen Teilgeber.

Wir freuen uns auf ein tolles EduCamp mit spannenden Themen.

Samstag und Sonntag wird das EduCamp, wie wir es alle kennen. Offen für Themen und Thesen, für die sich Teilgeber und Mitdiskutanten finden. Thematisch gibt es da weder Dach noch Vorgabe noch Befehl, allenfalls Hinweise.

Denn dem EduCamp ist diesmal ein LernLab vorgeschaltet. Da soll es ganz real und praktisch werden. Was erwartet uns und Euch am Freitag? Das LernLab Berlin will nicht über mobiles Lernen sprechen, sondern es soll es anwenden. Wie angekündigt mit Schülern. Die besten Web2.0-Lehrer werden mit mobilen Geräten auf webbasierten kollaborativen Plattformen neues Lernen praktizieren. Dazu steht eine ganze Schule zur Verfügung, die bekannte Reformschule Heinrich-von-Stephan in Berlin.

Was bedeutet das für Euch? Ihr müsst, wenn Ihr dabei sein und zusehen wollt, am 1. November ab 8 Uhr hellwach sein. Denn dann stehen 17 Stephan-Klassen bereit, um mit Web2.0-Lehrern zusammen neues Lernen zu erproben. Mit dabei sind die Lehrer der Stephan-Schule, die gerade damit beginnt, sukzessive Tablets in das tagtägliche Lernen zu integrieren. Übrigens: Wer Lust hat (und es kann), soll sich als Web2.0-Lehrer bewerben für eine Doppelstunde mit Schülern der Heinrich-von-Stephan-Schule. Interesse? Dann kontaktiert uns auf dem Blog LernLabBerlin.wordpress.com!

Samstag und Sonntag werden in bekannter EduCamp-Tradition von Euch gestaltet. Erste Möglichkeiten der Unterkunft findet ihr hier und auch Informationen zu den verschiedenen Anreisemöglichkeiten hinterlegen wir dort zeitnah.

Freitag und Samstagabend werden wir in einer nahegelegenen Bar für das Netzwerken und den Ausklang des Abends verbringen.

Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr uns gern persönlich kontaktieren.

Liebe Grüße vom Berliner Educamp-Team

Christian, Jens, Martin und Melanie

#ecb13 | EduCamp-Berlin-Orga hat begonnen

Liebe EduCamperinnen und liebe EduCamper,

wir freuen uns Euch mitteilen zu können, dass die Organisation für das Berliner Educamp begonnen hat. Wie Ihr sehen könnt, haben wir auch schon die Webseite angepasst und nach und nach füllen wir die Seiten mit wichtigen, spannenden Inhalten.

Doch damit der Rahmen für das Educamp geschaffen werden kann, benötigen wir auch diesmal wieder Eure Unterstützung. Wie das aussehen kann, erfährst Du hier:

Wir wollen Geld?!? Wofür denn?

Ihr wisst es schon: Das EduCamp findet in  Berlin vom 01. bis 03. November 2013 statt. Wie bei den EduCamps üblich soll kein Teilnahmebeitrag erhoben werden, damit die Hürden für die Teilnahme möglichst niedrig sind. Dennoch braucht es Geld. Von wem soll es kommen, wenn nicht von Dir?

Wofür braucht es Geld? Und wieviel?

Das Orga-Team arbeitet komplett ehrenamtlich. Es entstehen Kosten für Räume und Technik, Reinigung und Versicherung, Porto und Papier, Kaffee und hoffentlich weitere Verpflegung. Die Hausnummer, die sich schon bei den letzten EduCamps mehrmals bestätigte: Mit ca. 50 Euro kann man einen weiteren Teilnahmeplatz finanzieren. Selbstverständlich arbeitet das Orga-Team so sparsam wie möglich.

Können das nicht Sponsoren übernehmen?

Ja, klar. Aber wäre es nicht schöner, wenn die Grundidee des BarCamps sich auch in der Finanzierung widerspiegelt? Wir machen das selber. Wir alle sind TeilgeberInnen. Jede/r trägt das bei, was er/ sie kann. Viele von uns können 50 Euro übernehmen, manche mehr, manche weniger. (Ganz nebenbei würden wir uns die Diskussionen ersparen, die um das Sponsoring bei jedem der letzten EduCamps entstanden. Und das Orga-Team könnte sich auf die wesentlichen Punkte der Vorbereitung konzentrieren.)

Wir warten und geben Euch bis Ende August Zeit

Wenn wir 8.000 Euro bekommen, ersparen wir uns das weitere Fundraising. Aber falls das nicht klappt, müssen wir eiligst damit loslegen. Insofern setzen wir uns und Euch eine Frist: Wir warten bis zum 31.08.2013. Für das Geld, was dann noch fehlt, begeben wir uns dann gegebenenfalls noch auf Fundraising-Tour.

Was konkret kann ich tun?

1. Spenden 50 Euro ermöglichen einen Teilnahmeplatz. Selbstverständlich sind auch Spenden für mehrere, für halbe oder viertel Plätze möglich und willkommen. Jeder Euro zählt.

2. Darüber reden! Egal ob Du selbst spendest oder nicht – sorge für Aufmerksamkeit! Twittere, facebooke, schreibe E-Mails und sprich mit Freunden.

3. Vor Ort helfen! Alle, die nach Berlin kommen, aber nicht spenden mögen / können, sind sehr willkommen, sich in die Helfer_innenliste einzutragen. Das spart zwar kein Geld, aber ist dennoch hilfreich. (Selbstverständlich darf man auch spenden UND helfen.

Und was habe ich davon?

1. Ein gutes, ein sehr gutes Gefühl! Es ist Dein EduCamp! Wessen auch sonst?

2. Ein EduCamp. In Berlin. Im November 2013. Mit schönen Räumen, funktionierender Technik, sauberen Toiletten, heißem Kaffee und kaltem Bier, gesundem Obst und leckerem Knabbergebäck.

3. Eine Spendenquittung, die bei der Steuererklärung steuermindernd wirkt.

4. Ein Dankeschön. Deine Spende findet Erwähnung auf unserer Homepage und auf der Veranstaltung selbst (nur ideell, keine Verlinkung, kein Geschenk). Falls das nicht gewünscht ist, bitte als Mitteilung beim Spenden vermerken.

Jetzt aber los! Wer soll das #ecb13 bezahlen, wenn nicht DU?

Entscheide Dich jetzt, heute, hier! Klicke hier, um per Paypal oder per Überweisung zu spenden.

Herzliche Grüße aus Berlin, Dein Orga-Team:

Martin, Christian und Melanie

P.S.: An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Ralf Roletschek für die Anpassung der Logos und Christoph Mohr für die Unterstützung bei der Webseitenumgestaltung.