Das 48 h EduCamp / jetzt-auch-m.it/kindern?

 

jetzt-auch-m.it/kinder?

Auch Kinder sind bei uns willkommen.  Das Orgateam will die Teilnahme für Familien / Alleinerziehende etc. am Herbst-EduCamp in Hattingen erleichtern, um allen Interessierten an dem Austausch in der Community teilhaben zu lassen.

Das Dilemma

Auch das #echat14 wird an einem Wochenende (mit vorgelagertem Feiertag) stattfinden. Also die Zeit, die wir traditionell eigentlich mit unseren Familien verbringen. Aber eben auch in der Zeit, in der so eine Konferenz unsere normale Arbeitszeit nicht “stiehlt”. Ein Dilemma also, aus dem man sich vielleicht damit befreien kann, in dem man die Familie einfach für ein Wochenende mit nach Hattingen bringt?

Integrationsoptionen für Kinder/Familien in das #echat14

Raum ist ausreichend vorhanden. Bei schönem Wetter kann man im Freien Beschäftigungen anbieten. Bei schlechtem Wetter ist im Haus des DGB Tagungszentrums ebenfalls genügend Platz. Einen Rahmen können die Wiese, das Volleyballfeld, der Fußball- und Basketballplatz, die Kletterwand, der Reiterhof, die Schwimmhalle, eine Kegelbahn, Kicker- und Billiardtische und unsere ausgedachten Aktionen / wie auch die Teilhabe unserer Kinder an den Sessions bieten.

https://youtube.com/watch?v=K26I3n0v584%3Frel%3D0

So wie Jörans Töchter eine ganze eigene Session auf dem EduCamp in Ilmenau angeboten haben …. oder auf dem EduCamp in Berlin, wo der Sohn einer Teilnehmerin uns in der Session „Minecraft“ mit seinen Erfahrungen verblüffte …

Neben einer Kinderbetreuung auf dem EduCamp-Gelände wäre auch ein Ausflug in den Wald oder eine in der Nähe befindlichen Burg  inkl. Picknick oder Grillen denkbar.

Umsetzung der Betreuung

Während eine Betreuung vor Ort das kleinste Hindernis darstellt – ein paar wechselnde Teilnehmer/innen und ein Babysitter sind ebenso schnell gefunden wie ein wenig Spielzeug oder ein Filmvorführgerät – wären Ausflüge natürlich nur zusammen mit einem Elternteil denkbar – allein schon aus Versicherungsgründen.

Fragezeichen über den Köpfen des Orga-Teams

Die Frage nun: Ist sowas überhaupt gewünscht?

Wollen EduCamp-Besucher ihre Partner und Kinder mit nach Hattingen bringen und einem “Freizeitprogramm” aussetzen oder sogar direkt an dem Themenaustausch in den Sessions teilhaben lassen?

Familie und EduCamp muss sich nicht ausnehmen, die Frage ist halt nur: Wie nehmen sie sich an?!  Die Frage des Orga-Teams ist, besteht daran überhaupt Interesse?

Umfrage

Bitte klickt dazu auf die kleine Umfrage (2 Minuten Aufwand), in der die Wahrscheinlichkeit eures Kommens mit der Anzahl / Alter der Kinder kombiniert wird. In den Kommentaren können gerne Anregungen für das Orga-Team hinterlassen werden.

 

Weitersagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.