EduCamp im Internet 2021: Wir starten die Anmeldung!

Es ist endlich so weit: Wir starten die Anmeldung für das EduCamp im Internet 2021 (#ecnet21)!

tl;dr (für Eilige)

Hier die wichtigsten Links:

Etwas ausführlicher

Am 01. und 02. Oktober 2021 findet das EduCamp im Internet statt. Am Freitag starten wir am Nachmittag mit einer Newbie-Session, der Mitgliederversammlung des EduCamp e.V. und einem netten Beisammensein am Abend (Details dazu folgen noch). Am Samstag folgt dann das klassische BarCamp mit Sessions und ebenfalls einer netten Abendveranstaltung.

Wie kann man sich anmelden?

Die Anmeldung erfolgt über das BarCamp-Tool Camper (wir hatten es für das EduCamp Hattingen 2019 einmal genauer beschrieben). Nach einer Registrierung (oder Login, falls Ihr schon einen Account habt) könnt Ihr Euch für einen oder beide Veranstaltungstage anmelden.

Die Plätze für Euch sind nicht begrenzt! Dank der Unterstützung von Talpaworld steht uns eine gut erprobte Infrastruktur auf der Grundlage von BigBlueButton zur Verfügung.

Wann und wie kann man eine Session einreichen?

Man kann ab jetzt Sessionvorschläge in Camper einreichen. Bitte macht das gern vorab, so können wir die Zeitslots etwas früher planen und verteilen. Außerdem sehen dann die anderen Teilgebenden schon, auf welche Themen sie sich freuen können.

Schreibt gern auch in die Beschreibung, wenn Ihr zu bestimmten Zeiten nicht könnt, dann werden wir das berücksichtigen.

Was mache ich, wenn ich noch Fragen habe?

Hierfür haben wir gleich mehrere Möglichkeiten:

Was gibt es bis zum EduCamp zu tun?

Session einreichen

Für ein tolles EduCamp brauchen wir Eure Themen. Von vorbereiteten Inputs über Demos und Workshops bis hin zu Selbsthilfegruppen oder Diskussionsrunden ist alles möglich. Auch eine Frage kann eine Session sein.
Das EduCamp ist, was Ihr draus macht!

Weitersagen

Keine Anreise, keine Übernachtung, dafür gibt es viel Platz im Internet! Das erleichtert die Teilnahme für einige Menschen, die bisher nicht an einem EduCamp teilnehmen konnten. Sagt Euren Kolleginnen und Kollegen Bescheid, twittert, instagramt, tiktokt, skyped…
Redet über das EduCamp!

Spenden

Keine Location, kein Catering, die Orga wird ehrenamtlich gestemmt,… die Kosten für ein EduCamp im Internet sind glücklicherweise nicht so hoch. Dazu haben wir noch die Unterstützung von Talpaworld für die Infrastruktur. Dennoch haben wir als Verein laufende Kosten. Deswegen freuen wir uns auch über kleine Spenden.

Sessionvorschlag von Simon Kraft: State of the Studium

Dieser Artikel ist ein Gastartikel von Simon Kraft:

State of the Studium:

Bevor ich im vergangenen Oktober in mein Biologie-Studium gestartet bin hatte ich große Pläne. Ich wollte dem Analogen, dem Althergebrachten die kalte Schulter zeigen. Mein Studium sollte vollständig ohne Notizen auf Papier auskommen. Es sollte sich direkt aus dem Hörsaal ins Internet ergießen. Nicht unbedingt öffentlich – nicht unbedingt als direkter Bild-/Tonmittschnitt, aber zumindest doch als Mitschrift in ein Wiki.

Soweit der Plan. Doch am 14. Oktober 2013, 08.16 Uhr brach die Realität über mich herein:

Einige Vorsätze überlebten die erste Vorlesungswoche nicht, andere schafften es immerhin bis zum Ende des ersten Semesters. Dafür ergaben sich bald neue Möglichkeiten, technische Gegebenheiten und Einstellungen Dritter, mit denen ich vorher nicht zu rechnen gewagt hätte (im Positiven wie im Negativen).

Nach rund einem Jahr Realität möchte ich auf dem #echat14 endlich über den „State of the Studium“ berichten:

Was hat funktioniert? Was nicht? Wie viel schreibe ich täglich in mein Wiki? Mit welchem Internetanbieter bekommt man tolles Netz in die Wohnung? Wie viele Collegeblöcke habe ich verbraucht? Wie viele iPads zerstört? Wie oft ein (unerlaubtes) Foto im Hörsaal gemacht? Und wie digital ist mein Studium im Endeffekt wirklich?

(CC BY-SA 4.0)