Jöran Muuß-Merholz

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #1505

    eine Sammlung „Die stärksten Arugmente gegen OER“

    #1504

    Interesse ☝

    #1503

    Interesse ☝

    #841

    AMA = Ask Me Anything
    Kommt aus Internetforen, bedeutet: „Dabei ist es den Benutzern freigestellt, welche Fragen sie stellen wollen.“

    #818

    Dann würde ich vorschlagen, Anja und Jöran werfen ihre Sessions zusammen zu einem „OER/MOOC AMA“. Dirk ist dabei und macht zusätzlich eine weitere Session.

    #809

    Klingt sehr interessant!

    #808

    Klingt sehr interessant! Gibt es einen Link zum Projekt?

    #807

    Ich könnte Erfahrungen aus dem Bereich #Konferenzen einbringen. Geht das zu weit von der Ausgangsfrage weg und sollte besser eine eigene Session sein?

    #446

    Hallo Florian! Es gibt einige öffentlichen Parkplätze, allerdings auch eine Großbaustelle gegenüber der Hochschule. Insofern gibt es einen gewissen Unsicherheitsfaktor, was #nahedranparken angeht.

    #331

    Sascha, was meint „die eine Stadt“?
    (letzter Satz)

    #327

    Konkretisierungsvorschlag
    Ich baue das Beispiel aus dem Szenario mal aus bzw. konkretisiere.
    Das feste EduCamp …

    • findet zu einem regelmäßigen Termin fest, z.B. immer im ersten Wochenende im September. Das hilft bei der langfristigen Planung sowohl dem Orga-Team wie auch Teilgeber/innen.
    • findet an einem sehr gut geeigneten Ort statt. Das wäre Hattingen definitiv. Bis auf die Internetanbindung war das 2014 ja wirklich sehr gut.
    • hat natürlich die EduCamp-zugehörige allgemeine Ausrichtung auf Edu, aber zusätzlich einen besonderen Charakter. Wenn man Hattingen 2014 anschaut, dann waren das in meiner Wahrnehmung v.a. #Outdoor/#Action und #DIY/#Basteln. Passend dazu fände ich es toll, wenn wir die #Medienpädagogik damit wieder stärker in der EduCamp-Community verankern. Was sagen die Medienpädagog/innen?
    • hat auch eine besondere Ausrichtung auf Familien- / Kinderfreundlichkeit. In Hattingen ist das gut gelungen, weil Unterkunft und Tagungsort zusammenfielen und das Gelände viele gute Voraussetzungen bietet. Besonders gut hat mir gefallen, dass es nicht eine getrennte Kinderbetreuung gab, sondern einen entsprechenden Track in der Sessionplanung. Die EduCamper selbst haben tolle Angebote für die jüngeren Teilnehmer gemacht. Und nicht zu vergessen: Auch die Kinder und Jugendlichen haben als Teilgeber tolle Sessions angeboten!
    • hat viel Raum und Zeit. So können besonderes Sessions angeboten werden, die extra lang sind oder auch am Abend oder frühen Abend stattfinden. Vielleicht ist so ein Educamp dann auch attraktiv für Gruppen, die ihre ohnehin notwendigen Treffen beim EduCamp stattfinden lassen. Ich denke da z.B. an Fachgruppen der GMK o.ä.
    • kann finanziell anders arbeiten. Eine regelmäßige Förderung war z.B. bisher schlecht denkbar, weil Zeit, Ort und Ansprechpartner nicht lange genug vorab feststanden.
Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)