Raus aus der Filterblase – Edu & Politics

Startseite Foren EduCamp 2017 #20 in Hattingen Themenwünsche und -angebote Raus aus der Filterblase – Edu & Politics

Schlagwörter: , ,

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Dirk Liesch vor 7 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #1514

    Rüdiger Fries
    Teilnehmer

    Anlass für dieses Thema sind u.a. mind. zwei Blogposts, meine eigene Geschichte (ok, wie immer, wenn uns ein Thema packt…) und die aktuelle Situation an Schulen und in Diskussionen um #ZeitgemäßeBildung.
    Blogpost eins ist der von Lisa Rosa: Kritisch denken lernen und zwei ist von Maik Riecken:
    Mehr wir wagen
    Dort schreibt er:
    „Wir müssen zunehmend politisch und in größeren Zusammenhängen denken. Dabei werden wir auf massive Grenzen stoßen, die nicht ohne die Potentiale von Vernetzung und Arbeit im Team überwunden werden können.“

    Ich würde gerne herausfinden, ob das auch für andere ein Thema oder ein Wunsch ist, über gemeinsame Ziele zu sprechen, sie zu formulieren und öffentlich, politisch mit anderen vernetzt einzufordern. Welche Initiativen, Organisationen oder zivilgesellschaftlichen Gruppen können sich mit „uns“ (gibt es das überhaupt?) vernetzen und breit angelegt bildungspolitische Forderungen aufstellen oder gemeinsame Aktionen planen?

    • Dieses Thema wurde geändert vor 7 Monate, 2 Wochen von  Rüdiger Fries.
    #1516

    Felix Schaumburg
    Teilnehmer

    👆🏼

    #1524

    Kquabeck
    Teilnehmer

    bin dabei

    #1528

    Dejan Mihajlovic
    Teilnehmer

    Bin dabei.

    #1543

    Dirk Liesch
    Teilnehmer

    Ich kann das Thema noch nicht greifen. Für mich ergeben sich aus den beiden Artikeln zwei recht unterschiedliche Themen. Geht es Dir mehr um „Wir müssen zunehmend politisch und in größeren Zusammenhängen denken. Dabei werden wir auf massive Grenzen stoßen, die nicht ohne die Potentiale von Vernetzung und Arbeit im Team überwunden werden können.“

    Also wir müssen mit Masse die Widerstände der Politik hinsichtlich unseres Bildungsideals niederreißen, oder um Lisa Rosas „Kritisch denken lernen“ …. Also: „Die Sachsen haben recht ;-)“ – Denken zu fördern?

    Oder geht es darum, wie die Politik überzeugt werden soll, dass in Schulen dieses kritische Denken gefördert wird, was mich allerdings sofort an die Schule meiner Kinder erinnert, in der obiger kritisch gedachter Satz genau von den Lehrern, die angeblich das selbständige Denken fördern wollen, abgestraft wird?

    #1545

    Rüdiger Fries
    Teilnehmer

    Hallo Dirk,

    letztendlich geht es genau um die von dir angesprochenen Themen. Wobei am Anfang nicht gleich steht, jemanden überzeugen zu wollen, sondern über Wege (geschützte Räume, Vernetzung, Vertrauen, Ziele, etc.) zu diskutieren, ob und wie eine (politisch geprägte) Öffentlichkeit für bestimmte Themen hergestellt werden kann, die es so bisher nicht gibt.
    Und eigentlich wollte ich auf diesen Text verweisen: Welche „digitale Bildungsrevolution“ wollen wir?

    #1554

    Dirk Liesch
    Teilnehmer

    interessiert mich, danke für das Thema

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.