Privacy und Digitale Bildung

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Matthias Andrasch vor 1 Jahr, 2 Monate.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #1642

    Guido Brombach
    Teilnehmer

    Ich war auf dem Aktivcongrez und habe viele engagierte Datenschützer getroffen, natürlich denken auch sie daran, viel Bildung hilft viel. Aber ist Privatsphäre überhaupt noch zeitgemäß und wenn ja wie viel? Darüber lässt sich trefflich streiten. In gewisser Weise geht es auch der bisherigen Toolifizierung zuwider. Erst im letzten BZT habe ich mit Felix darüber gestritten, ich würde es gerne zu einem breiteren Meinungsbild werden lassen, mit allen Widersprüchen, die damit verbunden sein werden.

    Im Gegensatz zum netzpolitischen Datenschutzdiskurs haben wir es in der Bildung ja häufig mit „Schutzbefohlenen“ zu tun und damit eben nicht nur Verantwortung für uns, sondern auch für die Menschen, für die wir ganz allgemein gesprochen einen Bildungsprozess organisieren.

    • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Jahr, 3 Monate von  Guido Brombach. Grund: Link ergänzt
    #1651

    Matthias Andrasch
    Teilnehmer

    Guter Vorschlag, bin dabei! (Falls die Session nicht Freitag vor 20 Uhr stattfindet ;-))

    Hier meine 5 Cents aktuell zu dem Thema:

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.